top of page

Gästeabende – Der Beginn einer Annäherung

Aktualisiert: 1. Apr. 2023


Wer ein oberflächliches Interesse an der Freimaurerei hat, sieht sich im Internet vielen Falschinformationen ausgesetzt. Wer sich ernsthaft für die Freimaurerei interessiert, ist gut beraten sich bei einer Loge in der Nähe seines Wohnortes bzw. Arbeitsplatzes nach der Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gästeabend zu erkundigen. Jede Loge mag das ein klein wenig anders handhaben.


Gerne erklären wir Ihnen, wie die Kontaktaufnahme mit unserer Loge am reibungslosesten funktioniert: Nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Seite Gästekalender und stellen sich kurz vor. Rechnen Sie bitte mit einem Anruf von unserer Seite, denn jeder möglichen Einladung zu einem Gästeabend geht ein Vorgespräch voraus. Hierbei haben Sie Gelegenheit sich vorzustellen und auch Fragen zu stellen.


Die Entscheidung ob Sie zu einem Gästeabend eingeladen werden muss nicht zwingend während dieses Telefonats fallen. Gegebenenfalls informieren wir Sie per Email schriftlich. Zum Gästeabend sind nur geladene Gäste zugelassen – sehen Sie also von einem spontanen, unangemeldeten Besuch ab. Ganz gleich als was Sie sich selbst bezeichnen (manche nennen sich selbst Suchende) betrachten wir Sie während der ersten Begegnungen als interessierten Herren und – sofern wir Sie einladen – als unseren Gast.


Während der Gästeabende mag es einen Impulsvortrag mit anschließender Diskussion und Aussprache geben. In jedem Fall haben Sie Gelegenheit brennende Fragen zu stellen, so wie auch wir wahrscheinlich Fragen an Sie haben werden. Erst wenn über einen längeren Zeitraum hinweg die Ernsthaftigkeit Ihres Interesses belastbar scheint, bezeichnen wir Sie als Suchenden.


Wird einem Aufnahmeantrag stattgegeben, bezeichnen wir den Kandidaten als Aufzunehmenden, und nach erfolgter ritueller Aufnahme als Bruder Lehrling. Erst dann bieten wir übrigens das brüderliche Du an. Bis dahin bevorzugen wir das förmliche Sie, weswegen es unangebracht ist bereits bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Du ins Haus zu fallen, oder uns als Brüder anzureden. Ein Augenzwinkern ruft der Klassiker unter den ersten Anschreiben hervor: Oftmals eröffnen Interessierte ihre Nachricht an uns mit den Worten „Sehr geehrte Damen und Herren“ …. – dabei sucht man Damen bei uns in der Loge vergeblich.

284 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page